Social Trading mit wikifolio.com

dresden2 …zumindest aus der Brille von Social Trading und Investing gab es einige Naschereien, wie Dropse von sharewise und m&m’s von wikifolio. Die m&m’s haben das kleine Fotoshooting auf dem Küchentisch leider nicht überlebt, obwohl die Jungs am Stand sehr großzügig zu mir waren 🙂

Nach dem heimischen Börsentag in Berlin und der World of Trading in Frankfurt a.M. war ich gespannt auf Dresden, denn dem dortigen Börsentag eilt ein sehr guter Ruf voraus.

Eines vorweg, die Messe war sehr gut besucht und selbst zu früher Stunde waren die Vorträge rappelvoll.  Viele bekannte Gesichter aus Medien und Presse waren vertreten, vom Kutzer bis zum Alfred. Dazwischen die Garde von Godmode, wobei der liebe Harry wohl aktuell Gilette short ist (graues Gemüse umrankte das Haupt).

Am Stand von ING Markets gaben sich Experten mit gehaltvollen Vorträgen die Klinke in die Hand. Markus Gabel sprach zur Markttechnik, Andreas Müller thematisierte Tradingpsyhologie  und Simon Betschinger informierte das Publikum über Momentumtrading mit Aktien. Den Nachmittag bummelte ich dann doch  lieber im wunderschönen Dresden, allerdings nicht ohne vorher den Grund meiner Anreise zu erledigen. Also, was gibt es denn so Neues bei ayondo, wikifolio und co. und welche Alternativen sind es wert, unter die Lupe genommen zu werden.

Einige Menütabs des Blogs sind bereits vorbereitet für moneymeets und sharewise. An beiden Ständen half man mir sehr umfänglich. Moneymeets läßt Fondsanleger nicht nur in fremde Töpfe gucken, sondern optimiert auch die Konditionen für den Anleger – eine sehr interessante Option für den klassischen Fondsinvestor. Mit den Details und den Vorzügen wird sich ein Artikel in Kürze beschäftigen.

Was dem einen die Fonds, sind dem anderen die Aktien. Sharewise ist kein unbeschriebenes Blatt mehr. Die Aktienempfehlungscommunity hat einen eigenen Investmentfonds zu laufen und strebt auf Sicht von 3 Jahren in die weite Welt hinaus. Hochinteressant für aktienaffine Anleger. Auch hier dazu in Kürze mehr.

wikifolio hat einen Raketenstart hinter sich, der durch das abgelaufene Jahr 2013 untermauert wird. Die Website wird demnächst einem Relaunch unterzogen, um dem interessierten Anleger einen noch besseren Überblick und vertiefte Selektionsmöglichkeiten zu bieten. Für Trader wichtig: die Stopp Loss – Funktion wird zeitnah zur Verfügung stehen. Außerdem werden Trader demnächst noch härter mit der Regulierungswut der Aufsichtsbehörden konfrontiert. Die Strategiebeschreibungen müssen einer noch kritischeren Prüfung standhalten und noch weiter detailliert ausgestaltet werden. Ansonsten – alles im grünen Bereich 🙂

ayondo wird an einigen Stellschrauben zum Trade- und Portfoliorisiko drehen. Dies soll eine flexiblere  Strategieumsetzung der Trader ermöglichen. Ein weiterer Punkt sind die Bewertungszeiträume für Trader. Auf welchen Zeitraum wird zurück geblickt ? Fixe oder rollierende Perioden ? Hier wird in Kürze mehr Klarheit geschaffen und für Trader und Follower entsprechende Informationen bereit gestellt.

Was die oft diskutierte Vergütung betrifft, so gibt es derzeit (von mir) nichts zu vermelden. Das Jahr hat erst angefangen und birgt auch zu diesem Thema sicher noch das eine oder andere Statement von ayondo.

Allen Lesern einen guten Wochenstart und…besucht mal das schöne Dresden 🙂

P.S. der eine oder andere wikifolio – Trader ließ ein paar Hostessen in eigener Sache Werbung betreiben und entsprechende Flyer zum aufgelegten wikifolio verteilen. (Das beworbene Produkt ist jedoch noch nicht investierbar)

 

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen