Social Trading mit wikifolio.com

© KonstantinosKokkinis - Fotolia.comIn Frankfurt a.M. wird auf Hochtouren am Launch des neuen ayondo gearbeitet. Wer sich das Video der Präsentation auf der FinovateAsia angesehen hat, ist im Schnelldurchlauf auf wesentliche Veränderungen aufmerksam gemacht worden.

Fangen wir bei dem wichtigsten an – den Kunden, also Followern. Was ändert sich, welcher Mehrwert wird geboten.
In früheren Artikeln ging ich auf die Kooperation von ayondo und Gekko Global Markets ein. Gekko Global Markets ist bereits Partnerbroker von ayondo. Beide haben mit Next Generation Finance auch den gleichen Investor im Rücken. Daneben gibt es aber die Kooperationen mit Alpari, ActivTrades und AvaFX. Je nachdem, aus welchem Konto die Top Trader handeln und die Follower die Signale empfangen, führt dies natürlich zu slippage aufgrund des Brokercrossings.

Was ist also folgerichtig ?  Ein eigener Broker der Top Trader und Follower auf kürzestem Wege zusammenbringt. Dieser Broker ist ayondomarkets, der als Introducing Broker von Gekko Global Markets operiert.

Problem 1 – Zeitverzögerungen, mangelhafte Ausführungen durch Herumschwirren von Orders von Broker A zu ayondo zu Broker B werden damit vermieden. Der Follower hat dann zwei Optionen – handeln über  ayondomarkets oder den bisherigen Broker. Beide Möglichkeiten laufen parallel.


Die meisten Top Trader handeln aus einem 100.000 Euro Demokonto. Die Ergebnisse sind teilweise atemberaubend, und zwar in jeder Hinsicht. Wie kann nun ein Follower vom Erfolg der Besten partizipieren, ohne sein Konto zu schrotten ? Es gibt zwar die Loss Protection, aber wegen der ambitionierten Kontogröße ist es den wenigsten Followern möglich, die Transaktionen proportional im eigenen Konto umzusetzen. Wer im 100.000 Demokonto eine Martingalestratgie mit bis zu 5 oder 6 offenen Positionen verfolgt, kommt oft noch mit einem blauen Auge davon – der Follower mit seinem 1.000 Euro oder 5.000 Euro Konto jedoch nicht, da entweder seine Risikoparameter und damit seine Margin überschritten wird, oder aber aufgrund der Handelszeit (z.B. Freitag abends im Dax) er in der realen Welt ! eine katastrophale Ausführung seiner Oder erhält. Es soll ja vorkommen, dass CFD – Broker auch mal am Hahn drehen…je nach Volumen eben.

Follower, die also bisher aus Sicherheitsgründen die Positionsgrößen manuell festgelegt haben werden nun entlastet, denn mit ayondomarkets kann nun ein 100.000 Euro Depot fast 1:1 abgebildet werden. Mit ayondomarkets können kleinste Bruchteile von CFD’s gehandelt werden und dies ist eine echte Stärke des neuen System.

Wer also in der Portfoliosimulation seine 5 Top Trader gecheckt und festgelegt hat, hat nunmehr eine realistische Vorstellung vom „was wäre wenn…ich die Top Trader vor 3 Monaten oder 1 jahr bereits gehabt hätte“. Das proportionale Verfolgen wird Standard, wobei jedoch weiterhin individuelle Einstellungen getroffen werden können, also z.B.:

  • Abwählen von Märkten, die ein Top Trader handelt
  • Begrenzung oder auch Erhöhung der Stückzahl
  • Erkannte Individuelle Stärken der Top Trader handeln, die Schwächen abwählen

Problem 2 – Proportionalität der Follower damit gelöst.


Follower können nun auch Followerportfolios kopieren und damit noch breiter diversifizieren. Ein echter Mehrwert. Nun ja, eToro – Tradern ist das nichts neues. Aber genau das machte u.a. den Erfolg von eToro aus. In diese Lücke stößt nun auch ayondo mit ayondo 3.0.

Problem 3 – ich kann nur Top Trader…damit gelöst. Jetzt kann ich auch gute Follower

…und das Beste ist, die Follower können dann auch das Blogdepot verfolgen 🙂

coming soon

Teil 2 widmet sich den Top Tradern und der Traderkarriere

Teil 3 … naja, einfach mal dranbleiben und sehen 🙂

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen