Social Trading mit wikifolio.com

Tom Real Money Trader„R“ wie Real Money …

Seit heute haben Trader auf ayondo die Möglichkeit, statt mit einem Demokonto i.H.v. 100.000 Euro ihre Traderkarriere mit einem Livekonto zu starten und damit mehr Aufmerksamkeit durch die interessierten Follower zu erhalten.

Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt zu Transparenz und verantwortungsvollem Trading auf ayondo. Leidet jetzt das Konto, dann gibt es nicht nur einen „Verlierer“, sondern zwei – auch der Trader blutet. Andererseits kann der Trader mit seiner Präsenz auf ayondo nun auch sagen, okay, die Spreads sind zwar nicht der Hammer, aber ich arbeite hier nicht nur für die Galerie, sondern auch für mich selbst und kann mich als Real Money Trader positiv abheben.

Die Follower haben nunmehr die Wahl und die Trader sind zusätzlich in der Verantwortung. Es wäre wünschenswert, wenn die Zahl der Real Money Trader auf ayondo die Schar der Demotrader verdrängt und mit zertifizierter Performance für den Erfolg aller Beteiligten sorgt. Die Weichen sind gestellt und die Voraussetzungen vorhanden. Ich kann an der Stelle auch sagen, es tut gar nicht weh…

Wie funktioniert es ?

In der Orderplattform für die Trader erscheint ein HInweis zur Kontoeröffnung ab 1.000 Euro (zur Erinnerung, auf der alten ayondo-Plattform handelten Real Money Trader ab 2.000 Euro). Die Einstiegshürde ist also auch für Beginner, die mit ayondo ihre Karriere starten möchten, durchaus umsetzbar.

k1

Die Kontoeröffnung bei ayondomarkets ist in wenigen Schritten erledigt.

k2

AGB lesen und bestätigen

k3

Kontoeröffnungsroutine durchführen

k4

Start mit ayondomarkets

k5

Sind Zugangsdaten eingetrudelt, bei mir binnen Sekunden, dann heißt es kapitalisieren.

k6

Es stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, am schnellsten geht es natürlich per Kreditkarte.

k7

In der ayondo Plattform kann anschließend das Ergebnis der bisherigen Schritte bewundert werden. Und…die Zahlen stimmen.

k8

Nun heißt es, mal einen Testtrade absetzen. Im aktuellen Beispiel wurde eine Position Dax-CFD’s verkauft. Der Wert einer Einheit des DAX-CFD beträgt 5 Euro je Punkt. Um nun ein 1.000 Euro-Konto mit einem 100.000 Euro vergleichbar zu machen, wurde 1/100 des CFD verkauft. Also Punktwert 5 Cent, anstatt 5 Euro. Im Demokonto wären 5 Dax CFD mit einem Punktwert von 1 Euro gehandelt worden.

k9

Wichtiger HInweis: Abstand der Stoplevel und Take Profit Level. Mindestabstand im Dax aktuell 8,3 Punkte. Für Scalper im Minuten- oder 5-Minutenchart also zu beachten. Trader sollten also ihren Handelsstil entsprechend ausrichten.

k10

Das kleine Testimonial hab ich dann mit 1,5 Punkten Gewinn beendet und anstatt 7,5 Euro Gewinn im 100.000 Demokonto stehen im 1.000 Euro Realkonto eben 0,08 Euro.

k11

Fazit: Die Traderraketen der Stufe I und II können also mit 1.000 Euro Real Money ihr Talent auch unter Beweis stellen – nur mit dem Unterschied – sie sind jetzt im gleichen Boot wie ihre Follower 😉

Also – wer seine Follower mit einem Real Money Konto und guter Performance begeistern möchte – jetzt habt ihr die Chance.

Starte als Real Money Trader bei ayondo und werde Signal Provider – Klick hier

 

Bildquelle Real Money Trader Tom: ayondoDE

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen