Social Trading mit wikifolio.com

Ein Knaller mit hohem Kopfkratzfaktor.

Nachdem OANDA erst zu Jahresbeginn currensee einverleibt hatte, beglückte man heute die Investorenwelt mit nachfolgender Email.

Kurz gesagt:

Das Trade Leader Programm wird zum 31.10.2014 eingestellt und die vorhandenen Gelder und Positionen der Investorenaccounts, die ja als Unteraccounts bei OANDA geführt werden, in die Hauptaccounts der Kunden geswitched.

OANDA teilt mit, dass sie sich auf das Hauptgeschäft für Eigenhändler konzentrieren wollen und der Service des TLIP unter den Kunden nicht nachgefragt sei.

Aussagen zu currensee, das ja noch als Portal existiert und bis heute als Community zur Verfügung steht, werden nicht getroffen. Mein heutiger Test zeigte auch weiterhin die Möglichkeit der Anbindung externer MT4-Konten.

currensee

Nachfolgend der Text von OANDA:

Dear Valued Client:

We are writing to inform you that on October 31, 2014, Currensee and the OANDA Trade Leaders Program (OTLP) will cease operation. Following a strategic review including feedback from our customers around the world, self-directed trading remains the priority for our retail traders. As such, we will continue to focus on core OANDA principles of superior execution, competitive spreads, integrating with industry leaders like MT4, providing analysis tools from partners like Autochartist, and premium educational resources.

You may also chose to maintain your open positions until October 31st, however, as of 9:00am EDT on Friday, October 31st all open positions will be closed. If you prefer to keep all of your positions open and to continue as a self-directed trader on your OANDA account, please contact us before 5:00pm EDT on October 27th at [email protected]

On November 3rd, existing margin from your OTLP account will be transferred to your main OANDA trading account. The OANDA Academy features many free resources to assist in your self-directed trading, please visit http://fxtrade.oanda.com/learn/.

Starting today through October 31st, you will not be able to allocate funds to new Trade Leaders nor increase your allocation to your existing Trade Leaders. In this time period, you may de-allocate margin from and/or unfollow your Trade Leaders. To do so, please choose ‘Portfolio Management’ from your account menu and click the red ‘X’ button on the far right.

We sincerely appreciate your business and thank you for your support. If you have any questions at this time, please contact our Customer Experience team at [email protected]

Thank You,

The OANDA team

Damit dürfte auch nachvollziehbar sein, warum man einige Trade Leader inzwischen beim Wettbewerb antrifft (darwinex).

Am Samstag ist wieder Börstentag in Berlin. Vor genau einem Jahr fragte ich den Vertreter von Admiral Markets, die zum damaligen Zeitpunkt noch currensee – Konten anboten, wie denn das Angebot angenommen werde. Dessen Auskunft war…verschwindend gering, um nicht zu sagen Null. Dies hatte sich nun offenbar bei OANDA wiederholt. Die Frage ist, liegt es an der zur Verfügung stehenden Auswahl der Trade Leader, oder am Konzept ? Auch ein Blick in die Kopiererzahlen bei SIRIX – der Social Trading Anwendung von Leverate, die über diverse Broker, u.a. GKFX angeboten wird, ist relativ ernüchternd. Ganz zu schweigen vom Social Trading Experiment TradeCrowd von TradeNext.

Die Abkehr vom unabhängigen Netzwerk wird bestraft. Lösungen, die nur das brokereigene Publikum bedienen wollen, sind offenbar auf Dauer nicht zu halten, es sei denn, sie heben sich erheblich vom Wettbewerb ab – siehe eToro (retailfx) oder ayondo. Von letztgenannten ist nach meiner Ansicht noch viel zu erwarten.

P.S. die eigentlichen Hintergründe des TLIP Sterbens von OANDA sehe ich jedoch ganz woanders. Zu OANDA werden seit längerer Zeit IPO-Pläne herumgereicht. Das Thema Social Trading und Regulierung steht da wohl etwas als Hindernis dar. Ist aber nur meine Vermutung.

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen