Social Trading mit wikifolio.com

eToro, das große Social Investment Network zeigt ein neues Gesicht. Die Trennung von WebTrader und OpenBook ist mit dem neuen eToro aufgehoben und auf einer neuen Plattform sehr gelungen vereint.

newetoro

Blickt man zurück auf die Anfänge von  vor einigen Jahren (ich selbst war in 2007 auf eToro aufmerksam geworden und wandte mich sofort mit Grausen ab…) und dem, wie sich die Plattform heute präsentiert – Hut ab.

etnew1

Der Weg vom „Schmuddelkind“ mit aggressiver Werbung hin zur weltweit größten CFD basierten Social Trading und Investment Plattform mit einer inzwischen sehr hohen Akzeptanz war sicher begleitet von einer Vielzahl von Veränderungen, die nicht immer auf Zustimmung der User trafen. Beurteilt man jedoch die Entwicklungen unvoreingenommen, dann muss man Respekt zollen.

Im Mittelpunkt steht natürlich eine funktionierende Handelsplattform und deren Verknüpfung mit der Community. Darauf wurde viel Entwicklung und Arbeit verwandt.

chartet1

Das interessanteste an eToro war aus meiner Sicht schon immer der Blick in die Töpfe der Anderen. Das, was man OpenBook nannte.

eToro hat jedoch erkannt, das es nicht reicht, mit dem Instrument von CFD’s  als einer von vielen Anbietern Zockern, Spekulanten und vielen Unbedarften das Geld aus der Tasche zu ziehen und damit Geld zu verdienen. eToro meint es ernst mit der Vision von Yoni Assia – Geldanlage für jedermann, profitieren vom Können der Anderen – Weisheit der Masse…

Dreh- und Angelpunkt ist natürlich – wie kann die Kundschaft liquide bleiben? Natürlich nur dann, wenn nicht alle ihr Depot an die Wand fahren, sondern dauerhaft und möglichst erfolgreich dabei bleiben.

Einer der letzten Innovationen ist die Möglichkeit, auch Bruchteile von Index CFD’s ungehebelt handeln zu können. Dies schafft für die Investoren eine weitere Option, ihr Depot noch besser diversifizieren zu können. Nicht jeder wird davon Gebrauch machen, denn vielen Nutzern auf eToro scheint eine hohe Performance in kurzer Zeit weiterhin sehr wichtig zu sein. Anders sind die Kopiererzahlen nicht zu erklären…

Sei’s drum. Wer nicht nur mit 200 oder 1.000 Dollar unterwegs ist, wird jedoch diese Option zu schätzen wissen.

dax3

 

Am Beispiel des kleinen Blog Accounts bei eToro kann man recht einfach sehen, wie z.B. ein Dax Short platziert werden kann.

dax1

Mit Hebel 1 läge der Stop bei einer Investition von 100 Dollar und einem SL von 10% bei 11.136 Punkten.

dax2

Der Take Profit mit 10% dann natürlich bei 9.112 Punkten.

Damit kann man zwar keine Reichtümer anhäufen, sein Depot jedoch noch besser ausbalancieren. Sicher werde einige Popular Investors auch diese Option nutzen, denn sie würde sich sehr positiv auf den Risiko Score auswirken und damit auch auf das Ranking in den Suchmodulen. Aktuell dominieren bei den Popular Investors mit hohen Kopiererzahlen doch weiterhin diejenigen, die es etwas „sportlicher“ angehen lassen, also einen Risiko Score von mehr als 3 oder 4 haben.

Warten wir es also ab, wie sich dieses Angebot von eToro, nun auch Bruchteile von Index CFD’s ungehebelt handeln zu können, durchsetzen wird.

eToro macht derzeit vieles richtig !

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen