Social Trading mit wikifolio.com

eToro, das größte Social Investment Network arbeitet systematisch an der Verbesserung der Plattform. eToro reagiert damit auf Vorschläge und Anregungen der etoro Community. Unter dem Arbeitstitel „CopyTrader 2.0“ arbeiten die Entwickler am System, das auch weiterhin unkompliziert und benutzerfreundlich bleiben soll.

Aktuell berichtet eToro in seinem Blog über die Einführung eines wichtigen Teils dieses Projektes – der Copy Stop Loss oder in Kurzform CSL.

Copy Stop Loss

CSL ist ein neues Feature, das die Benutzer befähigt, effektiv den CopyTrader zu verwalten, indem es Risiko Management für jede Kopierbeziehung ermöglicht, basierend auf Echtzeit Gewinn/ Verlustwerten.  Es handelt sich im Wesentlichen um eine automatisierte Risikokontrolle, die Ihnen  als Dollarwert ermöglicht die gesamte Kopierbeziehung zu kontrollieren.

Zum Beispiel:

Trader A wird von Trader B mit $ 100 kopiert und der CSL wurde bei $ 50 festgelegt, was bedeutet, dass Trader B in dieser Kopierbeziehung nicht mehr als $ 50 verlieren möchte, bevor der CSL ausgelöst wird. Trader A hat zwei Positionen, eine mit einen Gewinn von $ 10, die andere, die gerade auf – $ 60 gefallen ist. In diesem Moment wir der CSL ausgelöst  und beide Positionen, die gewinn- und verlustverzeichnende  Position, werden geschlossen und die Kopierbeziehung mit diesem Trader wird getrennt.

Momentan führt eToro eine vorläufige Version dieses Features ein,  welche keine Einstellungsmöglichkeiten für Benutzer ermöglicht.  Der CSL wird vom System automatisch auf 98 % des Kopierbetrages für jede beliebige  Kopierbeziehung festgesetzt. Sie können also davon ausgehen, dass sobald der Kopierbetrag fast vollständig aufgebraucht ist, der CSL ausgelöst und die Kopierbeziehung beendet wird. Die Höhe von 98 % ist ein wahres „Sicherheitsnetz“, das  nur ausgelöst werden soll, wenn das Kapital dieser Kopierbeziehung fast vollständig aufgebraucht wurde.

Diese vorläufige Version wurde im DEMO- Modus am Sonntag, den 13. Oktober herausgegeben.  In Kürze wird dies im REAL- Modus umgesetzt.


Was passiert also, wenn der CSL ausgelöst wird?

Wenn Ihre Kopierbeziehung 98 % des zugewiesenen Kapitals verloren hat, wird der CSL ausgelöst und damit werden alle Positionen dieser Kopierbeziehung, geschlossen. In der Historie im Webtrader  finden Sie eine Spalte die „geschlossen durch“ benannt ist. Trades,  die wie oben beschrieben, geschlossen  wurden, werden in dieser Spalte als „CSL“ gekennzeichnet werden.

 

Bitte beachten Sie, dass der CSL Wert sich ändert, wenn Sie den Kopierbetrag ändern. Ein– und Auszahlungen lösen eine Neuberechnung des CSL Wertes aus. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie kopieren einen Trader mit $ 100. Ihre Investition hat – $ 90 verloren,  aber Sie glauben dennoch an diese Kopierbeziehung und möchten  sie fortführen. Wenn  Sie nun weitere $ 100 diesem Trader zur Verfügung stellen,  wird das CSL aktualisiert und kalkuliert den neuen Wert von $ 110.

Die Möglichkeit den CSL Wert selbst zu einzustellen und diesen zu beobachten wird in naher Zukunft eingeführt werden.  Dies ermöglicht Ihnen, Ihre Copy Stop Loss Einstellungen zu verändern und  einen Dollarwert Ihrer Wahl einzugeben.

CSL fungiert als Sicherheitsnetz da es den Wert für das gesamte, nicht realisierte Kapital des Portfolios dieser Kopierbeziehung in Echtzeit, beobachtet.

 

Daher,

  • ermöglicht es Benutzern größere Beträge zu investieren, da das Risiko besser gesteuert werden kann
  • verbessert es die Nutzungsmöglichkeiten des CopyTradings:  die Verwaltung einer größeren Anzahl on vielfältigeren Tradern
  • es beinhaltet einen Schutz vor Tradern, die SL Einstellungen verändern und unerwartete, große Verluste erleben
  • es bildet die Grundlage für weitere Automatisierungswerkzeuge  und für den vollen Umfang  des CopyTrader 2.0-Projekts.

In zukünftigen  Versionen können Sie dies manuell einstellen und  das laufende Risiko jeder Kopierbeziehung sehen.  Mit der Einführung fortschrittlichen Risikomanagements beim CopyTrading, werden wir in der Lage sein, eine Vielzahl zusätzlicher personenbasierter Portfolio-Management –Tools zu liefern,  die Ihre Übersicht auf Portfolioebene verbessert.

Dieses Feature ist ein Teil eines größeren Projektes den CopyTrader  zu verbessern,  in welchem die  CSL–Logik ein zentraler Baustein unseres Designs ist.

 

Quelle: Blog eToro

Mit der individuellen Risikoeinstellung gibt eToro seinen Nutzern ein sehr gutes Werkzeug an die Hand, ihr Risiko besser zu managen und vor allem damit eine noch breitere Diversifizierung zu ermöglichen.

Die Zahl der mit 100% ausgestoppten Positionen sollte sich bei sinnvoller Nutzung des neuen Stopps erheblich verringern lassen.

 

Zum Quartalsende 30.09.2013 informierte eToro außerdem im Blog über das Kopierverhalten der Nutzer und präsentiert 2 Grafiken.

Grafik 1 informiert über die Verteilung des Kopiererkapitals zum Ende jeder Quartalswoche. Es werden 4 Gruppen unterschieden, woibei die Kopierer den Tradern mit mindestens 100 $ Kapital folgen

  • Blau – die 5 meistkopierten Trader
  • Orange – Platz 6 – 10 der der meistkopierten Trader
  • Grün – Platz 11 – 30 der meistkopierten Trader
  • Lila – der Rest

Interessant ist die Verteilung, denn ca. 36 – 46 % folgen den Top 5, 10 – 16 % der zweiten Gruppe, 13 – 21 % der dritten  Gruppe und zwischen 27 – 32 % verteilen sich auf die restlichen kopierten Trader.

CIA-overtime

Wie haben sich die Händlergruppen in den letzten 3 Monaten geschlagen ? Auskunft darüber gibt nachfolgender Chart:

running-sum

Quelle für beide Grafiken: eToro Matisyahu Greenspan| Monday, 30 September 2013 19:56

Hier haben die Top 6 -. 10 die Nase vorn. Bemerkenswert ist auch hier der hohe Drawdown der Top 5.
Unter Bezug auf das Eingangsthema – traderbasierter Stopp Loss – wird hier wiederum deutlich, warum es sinnvoll ist, dass den Kopierern weitere Schutzinstrumente an die Hand gegeben werden.

Rückblickend auf das letzte halbe Jahr war ja leider festzustellen, dass allein 2 der meistkopierten Trader, die Bestandteil des Social Index waren,  (Top 10 ) zwischenzeitlich ihr Depot geschrottet hatten. Unter den meistkopierten Gurus gilt leider weiterhin das Motto buy and hold….Je nach Marktlage sieht es dann besser oder schlechter aus. Zu wenig wird weiterhin auf ein diszipliniertes Stopmanagement Wert gelegt. Im Zweifel ist eben die Margin der Stopp.

Fazit: eToro schafft weitere Werkzeuge zum Schutz der Kopierer und der User ist aufgerufen, sein Kapital breit unter den Social Gurus zu streuen. Dann  stellt sich auch langfristiger Erfolg ein.

 

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen