Social Trading mit wikifolio.com

Zu Jahresbeginn 2016 startete hier im Blog das Followerdepot „Depotzauber“ mit 1.000 Euro. Aktuell blicken wir auf enttäuschende 860 + x. Das Depot befindet sich zwar seit einigen Wochen in stabiler Seitwärtslage, jedoch macht der anhaltende Drawdown der ehemaligen Nr. 1 nach Followern doch zu schaffen. Dies konnte nicht durch die anderen Top Trader ausgeglichen werden. Zeit also,das Depot nochmals zu überdenken und auch Inaktivität abzustrafen.

Es wird vielleicht einige verwundern, aber ich habe mich von ForexGP getrennt. Der Trader agiert zu wenig. Das schafft zwar etwas Volaausgleich im Depot, bringt es aber auch nicht wirklich voran.

depotzauber151116

Nach reiflicher Überlegung verbleibt der Rest der Besatzung, also auch das Profil von MrDACHS und simplytrader.

Was sind die Gründe für das Festhalten an den ehemaligen Top 2?

Beide agieren für mich persönlich nachvollziehbar und transparent. Die Strategie von simplytrader ist nach meinen Erhebungen robust und profitabel und wird dies auch wieder unter Beweis stellen können. MrDACHS verfolgt einen anderen Ansatz. Ein Blick in die Charts der Handelsplattform TradeHub offenbart eine überlegte Stop- und Zielsetzung der Positionen. Kritisch bleibt der Kampf um die Drawdown Marke von 25% im Traderprofil. Aber hier sage ich einmal, warten wir es ab. Stärke zeigt sich in der Krise. Das Paradebeispiel für ein erfolgreiches Comeback ist das Profil von patternicus. Der Methusalem auf der Plattform zeigt eindrucksvoll, wie erfolgreiche Stressbewältigung aussieht. Auch patternicus rang mit der Knock Out Grenze von 25% und meldete sich eindrucksvoll seit seinem Tief im Frühjahr 2015 zurück. Die mehr als 500 treuen Follower konnten von dem Erstarken profitieren und können sich nicht nur über ein neues Jahreshoch, sondern in Kürze sicher auch über ein neues Allzeithoch freuen. Leider verbieten mir die gesetzten Depotregeln für Depotzauber die Aufnahme des Profils. Der Grund – Demoprofil.

patternicuslow

MrDACHS traue ich ein ähnliches Comeback zu und bleibe daher dabei.

Neu im Depot nun die aktuelle Nr. 1 – OMPTrading.
Der bisherige 3-Monatsverlauf des Depots sieht in etwa so aus:

performancedz

Mit OMPTrading wäre es etwas profitabler…

performancedzneu

Nun kann man sagen, ja….OMPTrading bröckelt vielleicht auch bald ab. Ausschließen kann man es nicht, aber nach Analyse der Transaktionshistorie und der eingegangenen Risiken bin ich zu der Auffassung gekommen, der Trader weiss, was er tut. Und er macht es gut!

Nun wäre es vermessen, die Performance fort zuschreiben, zumal er mit über 2.000 Followern vielleicht auch etwas anders agieren wird, als bisher. Im Grundsatz ist es jedoch kein Problem, ein CFD-Konto von aktuell 2.500 Euro in diesem Stil weiter hoch zu traden. Es gibt für ihn nach meiner Auffassung nur einen einzigen Gegner – der psychische Druck, der mit Sicherheit kommen wird. Das Trading wird darunter hoffentlich nicht leiden. Aber auch hier muss er den Beweis erst antreten. Ich setze daher für das Profil einen mentalen SL am letzten lokalen Tief des Performancecharts. Wird dieser gerissen, dann war es das erstmal für mich.

omp

Damit geht es nun also in den Jahresendspurt.

Ende dieser Woche findet die World of Trading in Frankfurt a.M. statt. Wer Zeit und Lust hat, kann sich noch Karten bei ayondo besorgenVielleicht sehen wir uns dann auch am Stand von ayondo 😉

 

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen