Bist Du ein profitabler Trader ? Zeige es auf darwinex - der Open Trader Exchange !

Curated Investing mit dem Kölner Start Up nextmarkets ist vielen Lesern inzwischen sicher ein Begriff. Das Team um Manuel Heyden hat die Idee des Curated Investing, also des „betreuten“ oder begleitenden Investieren nun um eine Komponente bereichert, die man bisher vermisst hatte. Was ist mit dem Know How aus dem ehemaligen Copytrading bei ayondo?

Tradingcoaches automatisiert folgen mit Coachfolio

Kunden von Nextmarkets hatten bisher die Möglichkeit, Eigenhandel mit CFD’s zu betreiben und ergänzend oder auch ausschließlich eigenverantwortlich dazu den Tradingideen der 14 Coaches zu folgen. Das Ergebnis ist vielleicht nicht immer befriedigend, wenn man die Handelsideen nicht optimal auch nach Positionsgrößen gewichtet, Hinzu kommt die Qual der Wahl – wem folge ich, wie setze ich meine Prioritäten.

Screenshot nextmarkets

In meinem Demoportfolio bin ich in den letzten Monaten sporadisch einigen Tradingideen gefolgt, allerdings auch nur von den Coaches, die mir selbst bekannt waren und deren Strategie auf meiner Welle waren. Ein Blick heute in die Plattform offenbart schon wieder 50 Analysen und es stellt sich die Frage, was tun …sprach Zeus…

Das Ergebnis meiner bisherigen Wahl ist zwar durchaus respektabel, allerdings bin ich einigen Ideen auch nur mit der kleinsten Einheit gefolgt, um die Umsetzung der Idee durch den Coach zumindest verfolgen zu können.

Demoportfolio nextmarkets
Demoportfolio nextmarkets

Mit Coachfolio hat man nun die Möglichkeit, immer dabei zu sein und keine Handelsidee zu verpassen. Durch die sehr unterschiedlichen Ansätze der Coaches ist damit auch i.d.R. eine gute Diversifizierung gewahrt.

Zwei Tradingcoaches – eine Meinung?

Im Prinzip schon, aber…

Screenshot Nextmarkets 16.02.2020

Im aktuellen Beispiel einer Handelsidee zur Commerzbank von Bernd Raschkowski und Sebastian Steyer kann man von beiden Analysen profitieren, wenngleich die Motiviation und Ziele der Ideen unterschiedlich sind.

Raschkowski nach CoBa Zahlen mit klaren Ansagen zum Trade

Steyer mit Kauf als Positionstrade

Als Kunde steht man nun eigentlich vor der Wahl, welchen Trade nehmen. Gleicher Wert, unterschiedliche Überlegungen. Hinzu das Thema Positionsgröße, Haltedauer etc.

Coachfolio mit Livedepot bei nextmarkets

Die Handelsideen nun automatisiert umsetzen zu lassen, ist aktuell nur den Livekonten vorbehalten. Mit einem Screenshot aus einem Demokonto kann ich daher aktuell nicht dienen.

Die Details zur Umsetzung im Coachfolio hat Nextmarkets in einem Kundeninformationsblatt zusammengefaßt. Darin heisst es:

Dieses Dokument wurde am 02. Februar 2020 erstellt bzw. zuletzt aktualisiert.

PRODUKT

Das Coachfolio Produkt erlaubt dem Anwender automatisch allen Analysen der nextmarkets’ Coaches in einem Produkt zu folgen.
Die Handelsideen enthalten folgende Assetklassen,
• Indizes
• Aktien
• Währungspaare
• Rohstoffe
• Kryptowährungen ra
• Anleihen
• ETFs

Bereits gleich nachdem der Kunde die Fragen über das Portfoliomanagement beantwortet hat und den Eignungstest entsprechend erfolgreiche beendet hat, kann der Kunde bereits in dieses Coachfolio Produkt mit automatischem Folgen der Coaches investieren.

Der Kunde hat dabei den folgenden Prozess zu durchlaufen:

Definieren des zu investierenden Gesamtbetrages fürs automatische Folgen. Der minimale Betrag beläuft sich auf 100,00 EUR.

Auswählen des zu investierenden Betrages pro Coach Analyse. Das Minimum beträgt hierfür 10,00 EUR pro Kategorie.

Nachdem der Betrag pro Analyse angeben worden ist, wird nun der Hebelfaktor für jede Kategorie einer Analyse angegeben.

Nach der Rückbestätigung der Beträge und Hebel, startet nun der automatische Folgeprozess, bei denen allen neuen Coach Ideen nun automatisch mit den zuvor angegebenen Beträgen und Hebel gefolgt wird.

Die Positionen werden geschlossen, sobald das Gewinnmitnahmeniveau erreicht worden ist, sobald die Verlustgrenze (Stopp Loss) erreicht worden ist oder der Coach die Idee beendet.

Der Anwender kann jederzeit das automatische Folgen beenden, welches dazu führt, dass die bestehenden Trades aus dem Coachfolio heraus zu den „gefolgten Analysen“ verschoben werden. Die Positionen werden dann geschlossen, sobald der die Take Profit- oder die Stopp Loss Schwelle erreicht worden ist, oder wenn der Kunde selbständig die Position schließt.

ZIELE

Generell spricht dieses Produkt viele Privatanleger an, die nicht selbst täglich aktiv handeln möchten und stattdessen eher eine attraktive Möglichkeit bevorzugen, bei welcher Geld in einem aktiven Handelsportfolio investiert ist. ZIELKUNDEN Dieses Produkt ist geeignet für professionelle und nicht professionelle Privatkunden, deren Ziel es ist, Gewinne in stabilen Marktphasen sowie bei einem moderatem Marktrisiko zu erzielen.

Quelle: https://www.nextmarkets.com/staticHTML/pdf/coachfolioKIDD_german.pdf

Wo finde ich die Coaches ausserhalb von nextmarkets ?

Natürlich hat nicht jeder Gelegenheit, die auf nextmarkets agierenden Coaches persönlich kennenzulernen und sich ein individuelles Bild machen zu können. Daher ist es immer ganz hilfreich zu sehen, wo sind die Ideengeber denn sonst noch unterwegs, welche Projekte werden von ihnen gepflegt, gibt es einen Track Record etc.

Daher hier mal eine unvollständige Auflistung der im Internet verfügbaren Anlaufstellen:

Wer also Informationen zu den Personen sucht, wird fündig. Ich selbst hatte ja die angenehme Erfahrung auf Malta 2018 machen dürfen und hier und auf Trading.-Treff meine Eindrücke hinterlassen.

Warst Du bei Tesla dabei?

Diese Frage wird sich wohl der eine oder andere stellen, der von dem wunderbaren Squeeze gen 1.000 USD gehört hatte. Also ich persönlich kann sagen, bei VW 1.000 war ein Studienfreund von mir dabei. Der hatte das Ding damals wirklich bei 980 rauskegeln können…bei Tesla war er Zuschauer, wie ich auch. Nicht aber der Ritchy aka Richard Dobetsberger. Wer ihn kennt weiß, dass Tesla eine seiner Lieblingswerte ist. Natürlich konnte er für seine Investoren auf nextmarkets auch hier gute Gewinne erzielen.

Trade in Tesla Richard Dobetsberger

Man kann seine Augen nicht überall haben und vielleicht fehlt einem auch oft das Vertrauen in die Handelsentscheidung, mangels eigener Expertise oder Zweifel. Hier hat man nun mit Coachfolio die Möglichkeit, trotzdem von guten Handelsentscheidungen der Coaches zu profitieren und sein Portfolio damit zu bereichern.

Fazit: Coachfolio von nextmarkets ist eine sinnvolle Ergänzung, wenn man automatisiert den Tradingideen der Coaches folgen möchte. Wer ausreichend diversifiziert, kann so von den unterschiedlichsten Handelsstrategien profitieren und sein individuelles Depotrisiko reduzieren.

Schaut es euch an und überzeugt euch selbst davon.

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen