Bist Du ein profitabler Trader ? Zeige es auf darwinex - der Open Trader Exchange !

Pleite, fast pleite oder gar nicht pleite… die Informationen überschlugen sich etwas in den letzten Wochen. Daher ein kurzes Blick auf die Social Trading News der letzten Tage

ayondo

Nach der Insolvenzbekanntmachung für die in Frankfurt a.M. ansässige GmbH folgten wenige Tage später optimistische Klänge aus Richtung Asien.

Wie Leaprate.com am 20.08.2019 berichtete, wollen die Chinesen ayondo unter die Arme greifen

ayondo and iMaibo will co-operate with each other on growing a Social Trading business in China by leveraging on iMaibo’s client base and KOLs and ayondo’s product suite and execution infrastructure, as well as its Top Trader community on its Social Trading platform “WeTrade”.
The companies intend to expand into adjacent business areas to secure new clients and additional revenue streams from synergies with brokerages, asset management companies, corporate Top Traders and other internet platforms.
iMaibo will procure a third party to provide a loan of US$1 million to ayondo.

https://www.leaprate.com/forex/institutional/ayondo-teams-up-with-chinese-social-investing-firm-imaibo

Zu iMaibo verweise ich auf die Pressemitteilung von ayondo aus Februar diesen Jahres

Screenshot iMaibo

Es wird sich zeigen, ob den Worten auch Taten folgen werden. das Personalkarussell dreht sich zumindest wieder etwas schneller. Wie den Seiten der SGX zu entnehmen ist, endet das Engagement von Mark Street als Interims CEO zum 31.08.2019. Das Unternehmen habe inzwischen einen geeigneten Kandidaten als Nachfolger für Herrn Richard Mark Street identifiziert und werde diesen zu gegebener Zeit bekannt gegeben wird.

Interessante Notiz aus 2017 – dort wurde bereits eine strategische Allianz von iMaibo mit eToro verkündet, nachzulesen hier bei Medium.com.

Naga

Was dem einen fehlt, hat der andere bekommen. Auch bei Naga läuft es nicht, wie erwartet. Allerdings konnte das Team um Benjamin Bilski die Elefantenaktionäre von Fosun zu einem weiteren Investment bewegen.

Wie die NAGA Group AG am 26.08.2019 mitteilte, wird Fosun nun Mehrheitsaktionär und stellt 5 Mio Euro zur Verfügung. 3 Mio Euro als Gesellschafterdarlehen und weitere 2 Mio. Euro über die Zeichnung einer Wandelanleihe, bei der das Bezugsrecht der Aktionäre ausgeschlossen werden soll. Schaut man in den Geschäftsbericht von 2018, dann sind die Aktionäre auf die gestrige HV bereits eingestimmt worden… Es wird auf die „Altlasten“ durch Hanseatic Brokerhouse Securities AG verwiesen. Einerseits kaufte man sich zwar den Kunden- anderseits auch den Kostenstamm ein. Die Büros in Spanien fallen jetzt der Kostenbremse zu Opfer. Im Bericht heisst es u.a. zu den Zielen:

Fokussierung auf Kernkompetenzen: Das Kerngeschäft des Konzerns beruht auf dem Online-Brokerage von Naga Markets. Aufgrund der Marketingkampagnen während des Geschäftsjahres 2018 wurde die Kundenbasis ausgebaut.

Seite 15 des Berichts

Weiter heisst es darin:

NAGA AG verwaltet zum 31. Dezember 2018 ein Kundenvermögen von EUR 16 Mio. (Vorjahr EUR 11 Mio.) Die Anzahl der Kunden konnte von 12.000 auf insgesamt 20.190 ausgebaut werden. Die durchschnittlichen aktiven Nutzer betrugen im abgelaufenen Geschäftsjahr 4.300 pro Monat und zeigen einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr. Das monatliche Handelsvolumen ist gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken

https://files.naga.com/naga-konzernabschluss-2018.pdf

Letztlich hat auch NAGA an den Auswirkungen der ESMA Regelungen zu knabbern und richtet sein Augenmerk verstärkt auf Asien. Hier herrscht noch allgemeines Eldorado für CFD Broker.

Am Donnerstag fand das Grand Opening Seminar in Vietnam stand

Mit Blick auf die Restriktionen in Europa, USA und nun auch Australien ist es nicht verwunderlich, dass die Unternehmen ihr Heil bei den zockerfreudigen Asiaten suchen und bisher auch finden. Die Karawane zieht weiter. Das ist aus Sicht der Broker verständlich, hinterlässt aber bei den „Zurückgebliebenen“ einen faden Geschmack. Statt sich also mit den Gegebenheiten wie Regulierung und Hebelbeschränkungen zu arrangieren und eine Lösung zu finden, tritt man lieber die Flucht nach Osten an.

Nun kann man NAGA nicht unbedingt den Vorwurf machen, denn auch sie arbeiten an einer Multi Asset Lösung für ihre Kunden – das NAGA Universum von CFD’s, Coins, Virtuals ist ja Beleg dafür. Zwischenzeitlich gab es einmal eine Landingpage für Aktien, mit Interactive Brokers als Partner, offenbar sind die Verhandlungen da aber noch nicht abgeschlossen. NAGA versucht, sich als zweites eToro aufzustellen. Nur habe ich auch hier die Vermutung, dass sie da als zweiter Sieger hervorgehen werden. Mal sehen, wie lange das Geld reicht. Womit wir wieder beim Eingangsthema sind…

eToro

Manchmal muss man erst mit der Nase durch ein Update der App darauf gestossen werden.

Für einige Copyportfolios hat eToro den Mindestkopierbetrag reduziert. Üblicherweise gilt eine Investitionssumme von 5.000 Dollar für die Portfolios. Folgende Themenportfolios sind nunmehr bereits ab 2.000 Dollar handelbar:

  • TravelKit
  • FoodDrink
  • Driverless
  • Dronetech
CopyPortfolios eToro

Schaut man in das aktuelle Ranking der Popular Investor auf dem Social Investing Network, dann sticht ein Händler aus Deutschland positiv heraus.

Statistik berrau eToro
Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar.

Bernhard Rauch aka berrau verzückt derzeit 4.467 Kopierer mit einer soliden und stabilen Performance.

Mit nur 123 Trades macht er dem Credo Social Investing alle Ehre und zeigt den hyperaktiven Tradern damit die Hacken. eToro wird angesichts der eingeschränkten Rotation im Depot wenig begeistert sein, aber so ist es nun einmal… mit Investoren.

darwinex

Die Open Trader Exchange der Gebrüder Colon hat die monatliche Challenge DarwinIA um einen weiteren Tick attraktiver gemacht.

Seit Anfang August gibt es nun 80 Plätze, die in der Spitze nach einem Verteilerschlüssel für 6 Monate AuM von 25.000 bis 300.000 Euro zugewiesen bekommen können. Vorher waren es 60 Plätze.

Schaut man sich im aktuellen Leaderboard der Challenge um, dann konnten mehrere Händler über die letzten Monate ihre Zuweisungen auf stattliche Summen kumulieren, auch wenn sie bisher kein folgendes Kapital von Investoren generieren konnten.

DarwinIA Screenshot 31.08.2019

In der Spitze liegt ein Darwin bei über 500.000 Euro, allein aus dieser Challenge.

Nun darf man diesen Wettbewerb nicht mit dem sonstigen Leaderboard gleichsetzen, da die Bedingungen differieren. Es zeigt jedoch, dass auch Händler, die bisher nicht in der Gunst von Investoren standen, die Chance haben, in einem überschaubaren Zeitraum AuM zu erarbeiten.

Ich habe mit einem Darwin meine Aktivitäten im August einmal genauer dokumentiert und werde dazu morgen einen kleinen Bericht geben – mit all den kleinen Fallstricken, die ihr dann umgehen könnt…

Disclaimer: eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet. CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld
Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.
Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen