Alle Jahre wieder ruft das Finanzamt und quält Investoren und Trader mit der Deklaration der erzielten Gewinne und Verluste. Wer als braver Steuerbürger also seinen Verpflichtungen korrekt nachkommen will kommt nicht umhin, dem leidigen Thema Steuern viel Zeit zu opfern.

Leider sind die zur Verfügung gestellten Informationen der ausländischen Broker nicht dafür gemacht, diese direkt über die alljährliche Steuererklärung an das Finanzamt zu senden. Während bei den hiesigen Onlinebrokern wie comdirect etc. der Kunde wenig Aufwand hat, die nötigen Zahlen korrekt zu deklarieren, schaut man bei eToro, ayondo etc. eher wie die berühmte Sau ins Uhrwerk und muss einen fachkundigen Steuerexperten bemühen, der sich möglichst auch noch mit Aktien, CFD’s, ETF’s, Coins etc. auskennt. Keine leichte Aufgabe also.

Umso bemerkenswerter ist es, wenn sich jemand die Mühe macht, ein Tool zu entwickeln, das für alle deutschen Steuerbürger auf eToro eine wesentliche Arbeitserleichterung darstellt.

Torotax, die Arbeitshilfe für eToro

Vor einigen Wochen konnte ich auf der World of Trading 2018 den Entwickler des Excel Tools Torotax kennenlernen – Jürgen Koch. Jürgen ist zwar kein Vertreter der Steuerzunft, aber ein sachkundiger Nutzer von eToro mit Programmierkenntnissen. Unter dem Nicknamen Katko2010 investiert er seit Oktober 2016 auf eToro und konnte dank einer akribischen Auswertung seines von eToro zur Verfügung gestellten Kontoauszuges eine zusätzliche Entlastung generieren. Die Ergebnisse seiner aufwendigen fachlichen und rechtlichen Recherchen packte er in ein Excel Tool und offeriert dieses auf seiner Website torotax.

Screenshot Torotax

Nun ist es nicht ganz einfach, diese Arbeitshilfe nach dem Prinzip Giesskanne allen deutschen eToro Nutzern zur Verfügung zu stellen. Rechtssicherheit und Compliance machen dort leider einen Strich durch die Rechnung, abgesehen davon, dass der immense Aufwand des Entwicklers auch angemessen entlohnt werden sollte.

Lange Rede kurzer Sinn, es wird mit Sicherheit kein Angebot direkt von eToro geben. Wer also auf diese Arbeitserleichterung zurückgreifen möchte, muss sich an Jürgen Koch wenden. Er ist nicht nur ein sehr sachkundiger und angenehmer Gesprächspartner, sondern auch ein Zeitgenosse mit viel Empathie. Sein soziales Engagement ist leider nicht selbstverständlich. So flossen die Einnahmen seines Tools nicht etwa in die eigene Tasche, sondern in eine Stiftung für schwerstkranke Kinder.

Auch in 2019 werden die Einnahmen wieder einem guten Zweck zugeführt werden. Nutzer von Torotax können sich gern daran beteiligen.

Der für Februar 2019 avisierte Start der aktuellen Version musste noch etwas verschoben werden. Jürgen Koch ist derzeit noch um Klärung einiger fachlicher Details mit eToro bemüht. Ihr könnt euch jedoch bereits gern eine Testversion von der Homepage ziehen, um einen Eindruck von den Funktionalitäten zu gewinnen.

Damit ihr euch jedoch nicht wie der oben beschriebene Vierbeiner fühlt, könnt ihr euch zur Einstimmung das von Jürgen Koch zur Verfügung gestellte Einführungsvideo ansehen.

Viel Erfolg bei der Auswertung euer Aktivitäten auf eToro und natürlich auch viel Erfolg beim Investieren in 2019. Dann habt ihr in 2020 wieder zu tun…mit Torotax.

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen