Social Trading mit wikifolio.com


wikifolio-register-200x200_v1Manchmal nehmen die Dinge ihren Lauf und man freut sich einfach nur.  Für den Blog bin ich auf einigen Plattformen als „Signalprovider“ unterwegs, um auch einen kleinen Einblick auf die andere Seite, die des Traders zu gewähren. Ich muss gestehen, mit unterschiedlicher Intensität und Disziplin. Letztes Jahr zur World of Trading suchte ich das erste mal das Gespräch mit wikifolio.com und ich kann mich noch ganz gut an den kleinen Talk mit Christina Oehler erinnern. „Haben  Sie auch ein wikifolio ?“ – Ähm…ja…aber…Das war so ein bisschen der Punkt an dem ich mir dachte, wird Zeit, das Du das mal etwas konsequenter und ernsthafter betreibst, wenn Du Dich schon auf einer derartigen Plattform präsentierst. Ich muss gestehen, ich hatte den Drive von wikifolio.com etwas unterschätzt, wie wohl auch einige andere…

Also fing ich dieses Jahr an, das eigene investierbare wikifolio konsequenter zu handeln. Anfangs etwas zurückhaltend, in den letzten Wochen jedoch verstärkt und mit einer Zielsetzung. Ab ins Plus und eine Jahresperformance von 10 + x %. Der aktuelle Stand lässt mich zumindest hoffnungsfroh bleiben, das Ziel zu erreichen. Nun ist das wikifolio an einem Punkt angelangt, an dem ich zumindest zeigen kann, wie es „dahinter“ aussieht. Zu gut deutsch, was kommt denn dabei rüber…

Bevor es soweit ist, jedoch ein kleiner Abstecher in den April diesen Jahres.

Zanox veranstaltete den Expert Day Finance, u.a. mit Sponsor und Beitrag von wikifolio. Im Gespräch mit den beiden Vertretern von wikifolio erfuhr ich, dass auch ein sehr bekanntes Gesicht, ehemals „n-tv“ nunmehr ein investierbares wikifolio managed und vom Erfolg  freudig überrascht war. Die Rede ist von Stefan Risse. Wer kennt ihn nicht. Man könnte sagen, ohne respektlos zu sein, er freute sich wie ein „Schneekönig“, das seine Strategie so schnell angenommen wurde. Damals hatte er wohl etwas über 100.000 Euro AuM.  Wenn also der Branche langjährig verbundene Vertreter ehrlichen Herzens ihrer Freude Ausdruck verleihen können, ist das nicht nur ein Punkt für wikifolio.com, sondern auch ein Hinweis darauf, dass es prominente Vertreter gibt, die Erfolg nicht als selbstverständlich sehen. Demnächst geht ja wieder die Messezeit los und man kann sich wieder einen Eindruck über die smarten Vertreter der Branche mit den spitzen Schuhen machen.

Stefan Risse jedenfalls hat allen Grund zur Freude, denn aktuell ist die halbe Million AuM geknackt und sein wikifolio ist sehr gut durchgestartet. Neue High Watermark generiert und das…auch mit Hebel.

rissew

 

Was im „Großen“ läuft, funktioniert auch im Kleinen. Etwas Demut, Geduld und Disziplin lassen die ersten Euros rollen. War es letzte Woche noch ne Salami Pizza von Kaisers, so sind diese Woche schon 2 Döner drin. Das eigene wikifolio ist auf Jahreshoch und kann nun auch beispielhaft beschreiben, wie die Abrechnungsseite aussieht.

wiki28

 

Bis zu Risse’s Erfolg ist es noch ein weiter Weg, der Anfang ist jedoch gemacht und der Beweis erbracht, ja…man kann mit einem wikifolio auch als Trader Einkünfte generieren. Im konkreten Fall explodierten diese in der Woche geradezu von 2,54 € auf 6,47 €.

 

wiki38

 

Den Screen werde ich jedoch zukünftig nicht weiter aktualisieren 😉

Was das eigene wikifolio betrifft, es ist nicht immer leicht, einen gehaltvollen Kommentar zu schreiben. Diese sind ja u.a. Bestandteil der Rangliste bei wikifolio.com. Das Trading beschränkt sich auf den Handel mit Indexfonds, entweder ungehebelt oder x2. Hier versuche ich, mich in größere Marktbewegungen gestaffelt einzukaufen und dann am avisierten Ziel zu realisieren. Da sich bei mir fast alles um die schwarz-weiße Ratte dreht, sind mir Aktientrades weitestgehend in dem wikifolio fremd. Es macht es unterm Strich auch einfacher, da ich nicht die Zeit habe, mich stündlich um das wikifolio zu kümmern. Als rein charttechnisch orientierter Händler sind mir fundamentale Betrachtungen und Erklärungsversuche auch fremd. Ich hätte also auch so meine Schwierigkeiten, einem geneigten Investor meine Strategie zu vermitteln, zumal wenn dieser Charttechnik für Unfug hält.

 

wikichart

Warum schreibe ich das eigentlich ?

erstens um auf das nächste Online Webinar von wikifolio aufmerksam zu machen, am

Donnerstag, 21. August: 18 Uhr- wikifolio.com – Social Trading für Trader

und zweitens, all denen, die sich auf wikifolio etwas aufbauen wollen zu sagen:

Seid geduldig, seid diszipliniert und etwas Demut kann nicht schaden. Wer den Erfolg erzwingen will, fährt auch bei wikifolio an die Wand. Der Erfolg wird zu euch kommen, auch wenn es am Anfang nur ein ganz kleiner ist 😉

P.S. Im übrigen ist es wirklich ein „geiles“ Gefühl, ein eigenes Finanzprodukt zu haben. Das sollte man nicht versauen. Sollte ich also demnächst mal wieder auf mein wikifolio angesprochen werden kann ich zumindest sagen…ochjo – geht so 😉

 

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen