Social Trading mit wikifolio.com

Die Leitmesse für Finanzen und Geldanlage lud für 2 Tage nach Stuttgart und hatte auch für Interessenten an Social Trading und Social Investing eine Menge zu bieten. Nun kann man sich fragen, was erwartet man von einer Messe, die an einem Ort stattfindet, wo es seit Generationen üblich ist, Nahrungsmittel zu verstecken… Fleischwaren in einem Teigmantel – sozusagen das Edle im Vulgären. Mit etwas Fantasie kann man das durchaus auf die Messe übertragen. In einer doch eher nüchternen Halle fanden sich tolle Präsentationen. Maultasche a’la Messe sozusagen. Das kulinarische Thema begleitete mich am Abend übrigens auch noch einmal.

Erfreulicherweise waren die Top 3 des Anlagesegments mit eigenen Ständen vor Ort und standen auch in einer Vielzahl von Vorträgen und persönlichen Gesprächen dem Publikum Rede und Antwort.

Was gab es also zu sehen und zu hören von ayondo, eToro und wikifolio und vor allem – gibt es etwas Neues ?

Beginnen wir einmal so – der Tag konnte nicht harmonischer anfangen als beim freundlichen Empfang am Stand von ayondo.

jasminaneta

Wer die Damen noch nicht kennen sollte, sie sind u.a. für beste Beziehungen zur Kundschaft von ayondomarkets verantwortlich, neudeutsch auch Relationship Manager genannt. Charmant und kompetent sorgen sie aus London dafür, dass ayondomarkets‘ Trader schnellste Problemlösungen erhalten.

Nach einem kurzen Hallo ging es um die Ecke zum Wiener Blut.

wikipla

 

Volles Haus, bei dem man zeitweise Platzangst bekam, zeugten von dem regen Interesse an den Handelsideen der Trader, die auf wikifolio.com ihre Strategie publizieren. Bei Lang & Schwarz nebenan konnte man sich dann informieren, wie das börsengehandelte Endprodukt in der Praxis funkioniert.

Wer an dieser Stelle schon die Nase voll vom Lesen hat, sollte sich noch einmal eindringlich die Werbetafel mit der Partnernennung vom Stand ansehen. Am Ende des Beitrages gibt es eine Preisfrage, die darauf Bezug nimmt.

Um die ersten Eindrücke zu verdauen, wurde mir freundlicherweise durch Andreas Kern ein Hopfenblütentee gereicht. Das nenne ich doch mal eine Begrüßung. Etwas gestärkt hatte ich sodann Gelegenheit, mir den Stand etwas aus der Perspektive anzusehen.

wikieto
Wie unschwer zu erkennen, befand sich ein weiterer grüner Stand in unmittelbarer Nachbarschaft. Hier ist aber augenscheinlich Luft nach oben. Die öffentliche Wahrnehmung in Deutschland von eToro findet hier in Standgrößen noch seinen Widerhall. Das dies nicht so bleiben wird, konnte ich später erfahren.

eToro war u.a. mit Mitarbeitern des Serviceteams für den deutschsprachigen Raum aus Israel angereist. Franziska Lindwer und Ruth Limberger dürften allen deutschen eToro Usern ein Begriff sein. An beiden Tagen stand weiterhin Christian Fahrner als Popular Investor bei eToro den Gästen für Fragen zur Verfügung.

etororuth

 

Nach den ersten Begrüßungen ging es flugs zur Traderbühne. Im Rahmen der „World of Trading on Tour“ fand am Freitag als Rahmenprogramm ein Livetrading statt. Für die Social Trading Portale agierten hier Feingold Research für ayondo und Christian Fahrner für eToro.

trading

 

 Apropos Livetrading, wie waren eigentlich die Ergebnisse?

Um ehrlich zu sein, keine Ahnung. Ich war zu abgelenkt, u.a. mit Andreas Mueller von wallstreet-online.de, der mir nochmal die Vorzüge der Partnerschaft von Deutschlands größter Finanzcommunity mit wikifolio.com nicht nur für das Portal selbst, sondern auch für wikifolio Trader  aufzeigte.

Treffen dieser Art sind auch der eigentliche Grund, warum ich mich auf den Weg nach Stuttgart machte. Im Umfeld der Vorträge gab es auch neue Bekanntschaften mit Tradern zu schließen, die man „virtuell“ bereits zu kennen glaubt. So z.B. ayondo Top Trader simplytrader.  Das war wirklich eine angenehme Überraschung.  Gemeinsam lauschten wir dann dem Vortrag von Stefan Riße zu „Social Trading: Top Trader Performance für das eigene Brokerkonto!“

Überraschung Nr. 2 war dann ein kleiner Gastauftritt des gemütlichen Herrn neben Sarah Brylewski auf der Vortragsbühne. Den Anlass dafür findet ihr ein paar Zeilen weiter.

guidantsayonde

Vergleicht man Veranstaltungen dieser Größenordnung in den letzten  Jahren, so kann man feststellen, dass dem Thema Social Trading und Investing zunehmend eine Bühne gegeben wird. Erfreulicherweise folgt das Publikum dem auch. Die Skepsis weicht einer gewissen Neugier und endet nicht selten mit handfestem Interesse. So waren die Vorträge von wikifolio und ayondo durchgehend sehr gut besucht, u.a. mit

Nikolaos Nicoltsios zu wikifolio

nikowiki

Stefan Greunz zu Medienwikifolios von Börse Online und Euro am Sonntag

stefanwiki

 

Stefan Riße zu ayondo

 

risse1

 

Am Samstag fanden sich dann auch die Vertreter von orange, grün und blau in trauter Viersamkeit auf einer Podiumsdiskussion, moderiert vom VTAD zusammen.

Daniel Schäfer für United Signals, Franziska Lindwer für eToro, Sarah Brylewski für ayondo und Stefan Greunz für wikifolio hatten dort noch einmal Gelegenheit, die Vorzüge Ihrer Unternehmen für die Anleger darzulegen, auf Unterschiede in der Ausrichtung hinzuweisen und dem Publikum die neue Form der Geldanlage ein Stück näher zu bringen.

Anhang 2
Selbstverständlich wurden auch hier Differenzen deutlich, die aber vor allem eines zeigen. Es gibt für jeden Topf einen Deckel. Auch wenn  alle im Wettbewerb miteinander stehen, sind die Schnittmengen nicht immer so groß, dass es kein gemeinsam geben könne. Veranstaltungen wie auch diese zeigen, dass die Popularität des Themas Geldanlage 2.0 allen hilft. United Signals sieht sich mit Social Asset Management eher als exklusive Variante, eToro will Social Investment für jedermann, ayondo setzt auf Qualität mit der Traderkarriere und wikifolio unterstreicht den Diversifikationsgedanken der Anlagestrategien als spekulative Beimischung für das Depot.

Gab es etwas Neues zu erfahren ?

Kurz gesagt, die Pipeline ist voll, egal ob Wien, Frankfurt a.M. oder Tel Aviv.

ayondo bekommt Strategiezuwachs – Guidants Experten, bekannt u.a. von Godmode Trader, werden auf ayondo eigene  Handelstrategien publizieren. Dem aktiven Anleger ist Guidants ein Begriff. Social Trading Experte Andreas Braun unterhält seit einiger Zeit einen Stream, Stefan Riße ebenso und nun auch ayondo. Mit Markus Gabel bekommt ayondo ein echtes Zugpferd für den markttechnisch orientierten Anleger. Insbesondere mittelfristig ausgerichtete Investoren werden seine Art des Tradings zu schätzen lernen.Marko Strehk wird eine Bereicherung für aktienorientierte User sein und Henry Philippson ist auf ayondo kein Unbekannter.

guidantshpm

 

Sie kennen Guidants noch nicht?

Hier eine Kurzbeschreibung der Macher (Quelle: guidants.com)

Guidants ist die innovative Investment- und Analyseplattform der Macher von GodmodeTrader. Sie unterscheidet sich in Aufbau, Funktionsweise und Nutzerfreundlichkeit von herkömmlichen Programmen. Neben einem professionellen Charting-Tool stehen Kurse und Nachrichten in Echtzeit zur Verfügung. Ergänzt wird diese Plattform durch zahlreiche Social Media-Funktionen, mit denen die Nutzer untereinander sowie mit Experten (u.a. von GodmodeTrader) kommunizieren können.

Guidants bietet den Strategen einen optimalen Social Media Kanal. Davon wird sicher auch die Traderschmiede powered by ayondo profitieren, die im Guidants Stream von ayondo verlinkt ist.



728x90 Kampagne TV Spot 2014 DE

ayondo steht mit Follow the Follower in den Startlöchern. Messebesuchern war bereits ein Blick vergönnt. Weitere News sind nicht nur druckreif, sondern werden in Kürze veröffentlicht. Abgesehen davon wird die Welt bald auch einen neuen ayondo Spot sehen können. Dieser wird zielgerichteter und prägnanter das Geschäftsmodell von ayondo den Couchpotatoes zwischen Stefan Raab und Blockbuster näher bringen.

Brandaktuelle Neuigkeiten gibt es auch von eToro. Der Handel mit Aktien CFD’s folgt nun auch den Änderungen im Bitcoin-Handel. Ab Montag live und realtime, wie man es von einem CFD-Anbieter erwartet. Die Palette der handelbaren Instrumente wird erweitert. OpenBook und Webtrader bilden zukünftig eine Einheit. eToro wird das Offline Marketing in Deutschland massiv hochfahren. Hierzu werden zukünftig auch regionale Präsenzveranstaltungen gehören, die dem deutschen Publikum das Unternehmen und die agierenden Trader näher bringen. Für alle Metatrader – interessierten Eigenhändler: MT ist out. Die Plattform wird nicht zur Verfügung stehen. Man konzentriert sich auf eine komplette Neulösung, die die Zeit der Schusterei am bisher Bestehenden beendet.

Last but not least – auch bei wikifolio brummt es unüberhörbar. Wikifolios von Vermögensverwaltern sind eine echte Erfolgsstory. Hier geht es ungebremst weiter. Änderungen wird es an der Suchmaschine geben – noch individuellere Suche und Änderungen im Scoring System werden vielen wikifolios eine bessere Aufmerksamkeit ermöglichen können. Die Entwicklung von Dachwikifolios läuft auf Hochtouren.

Zusätzlich werden die Partnerschaften ausgebaut und optimiert.  Auch hier hat wikifolio.com einen weiteren Knaller gesetzt.

An dieser Stelle daher die Preisfrage der Woche zu wikifolio!



Social Trading mit wikifolio.com - Jetzt registrieren!

Welches Unternehmen ist brandneuer Partner von wikifolio ? (Die Antwort finden Sie in diesem Blogbeitrag)

Die ersten 2 richtigen Antworten erhalten ein Exemplar des Bestsellers von Michael Voigt –
Das große Buch der Markttechnik
Untertitel: Auf der Suche nach der Qualität im Trading.

Wer teilnehmen möchte, bitte in den Kommentaren vermerken. 

Qualität im Trading – ein gutes Stichwort, nicht nur für wikifolios. Letztlich sind das Herz jeder Plattform die Trader. Leisten diese gute Arbeit, dann wird Social Trading ein Erfolgsmodell auch für die kommenden Jahre. Die Social Trading Betreiber selbst sorgen dafür, dass die Arbeitsbedingungen stimmen und stets verbessert werden. Dies war auch gerade in Stuttgart zu spüren.

Apropos, da war ja noch was…kulinarische Köstlickkeiten. Es gab geröstete Maultaschen in einer wunderbar ausgesuchten Gastwirtschaft beim Abendausflug vor der Messeparty.

An dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Danke an meine Gastgeber von ayondo.

 

 

 

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen