Social Trading mit wikifolio.com

Wer aus einem Metatrader-Terminal handelt, egal ob bei AdmiralMarkets, alpari, avatrade, jfdbrokers, varengold oder anderen Brokern hat seit einigen Monaten einen Tab verfügbar mit dem Namen Signale

terminalmt4

Je nach Broker stehen einem dort Signal Provider zur Verfügung, die entweder brokerübergreifend von mql5, oder selektiv nur vom eigenen Broker (z.B. bei GKFX) angeboten werden. Vor dem Hintergrund der aktuellen Auseinandersetzungen von MetaQuotes mit den 3rd Party Platforms sollte man ein Auge auf diesen Service von mql haben.

Da der eine oder andere nicht unbedingt in der russischen oder englischen Sprache fit ist, habe ich einen Artikel von mql5.com  ins Deutsche übersetzt und unter dem Menu Metatrader Signal Provider zur Verfügung gestellt.

Einige Stichworte aus dem Artikel:

  • Jeder kann über MetaQuotes Signalprovider werden oder Signale abonnieren.
  • Voraussetzung ist ein Account bei mql5.com.Signalanbieter können ihre Strategien frei zur Verfügung stellen, oder nach einer einmonatigen Probezeit gegen Gebühr abonnieren lassen.
  • MetaQuotes erhebt eine Beteiligung von 20 % der Abogebühren
  • Signale können über bestimmte Zeiträume gebucht werden
  • Bei Unstimmigkeiten zwischen Signal Provider und Abonnent wird die Gebühr erstattet
  • MetaQuotes stellt eine ausgefeilte Positionsgrößenroutine zur Verfügung, die sowohl Währung, Kontogröße als auch Hebel (Leverage) der beiden Partner – Provider und Abonnent – berücksichtigt
  • Zum Schutz der Abonnenten kann nur maximal 1 Signalgeber gleichzeitig in einem Konto ausgeführt werden
  • MetaQuotes ermöglicht über einen Multiaccount das managen mehrerer Signalprovider in unterschiedlichen  Brokeraccounts. Diese können selbstverständlich über mql5 eröffnet und bedient werden.

Vor dem Hintergrund des Beteiligungsmodells und der Multi-Account-Lösung wird natürlich zunehmend klar, worum es MetaQuotes beim Streit mit Zulutrade, Myfxbook etc. geht. Hier gibt es einen großen Kuchen zu verteilen, von dem man nicht nur Krümel, sondern am besten das größte Stück möchte. Abgesehen davon ist man ja selbst Bäcker 😉

Wer sich intensiver mit dem Thema auseinandersetzen möchte, liest bitte hier weiter

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen