Social Trading mit wikifolio.com

Was passiert eigentlich, wenn ein Social Trader, der am Popular Investor Programm bei eToro teilnimmt, nicht mehr die Richtlinien für verantwortungsvolles Trading erfüllt und sich die Plattform zu Zwangsmassnahmen veranlasst sieht?

Dazu gleich mehr…

Auf der Invest 2017 in Stuttgart war auch der Marktführer im CFD basierten Copytrading mit einem repräsentativen Stand vertreten. Im Mittelpunkt standen dabei die neuen Investmentprodukte, die CopyFunds von eToro und die Partner CopyFunds und u.a. einige Popular Investors der Social Investment Plattform. eToro hatte dazu eine ansprechende Slideshow auf ihren Standscreen vorbereitet und so zogen einige Namen am Auge des Betrachters vorbei. Neben einigen internationalen Gesichtern sah man Hanse-Invest und auch JBinvest. Herr Busenius war am Samstag auch am Stand präsent und stand für Fragen zur Verfügung. Auch Grigori Klassen aka woron2008 war unter den Besuchern. Aus persönlicher Erfahrung heraus ist jedoch immer etwas kritische Distanz zu den aktuellen Aushängeschildern angebracht.

Im persönlichen Gespräch versucht man natürlich zu erfahren, auf welchem Wege diese Trader ihren Weg zu eToro (ist durchaus austauschbar mit ayondo) gefunden haben, welche Erwartungen sie hegen und welche Ziele sie verfolgen. Als Popular Investor macht man sich auf der Plattform öffentlich und wird natürlich bei Erfolg auch gern für Offline-Marketing vom Anbieter in Anspruch genommen, wenn man das denn will. Nun hat dies immer zwei Seiten, nur sehen die meisten offenbar nur die Vorderseite des Mondes…und nicht „the dark side“. Solange es läuft, man auch gebauchpinselt wird, ist alles gut und die Flagge wird auf dem Mond gesetzt. Natürlich auf der der Erde zugewandten Seite.

Was aber, wenn plötzlich alles Kopf steht und in kürzester Zeit man nicht nur ein Problem mit sich, sondern vor allem mit Hunderten Investoren hat. So geschehen leider vor einigen Wochen mit dem Popular Investor aus Leipzig. Aus meiner Sicht auch ein persönliches Drama, über das ich sehr traurig bin. Ich hatte im Herbst 2015 auf der WoT in Frankfurt noch längere Gespräche mit ihm und sein Investorenprofil ja auch in meinem Depot bei eToro kopiert.

Meine Gespräche mit Christian Goergen und Doron Rozenberg von eToro auf der Invest 2017 veranlassten mich dieser Tage, noch einmal etwas tiefer in die Diskussionen der Social Trading Community einzutauchen. Dort offenbarte sich im Feed von RunningChris eine recht aufgeladene Diskussion. Christian Wittig hatte im März seinen Status als Popular Investor durch sein risikoreiches Trading verloren und mit dem Überschreiten des Risikoscores 7 und Klassifizierung in Score 8 wurden alle Positionen der Kopierer zwangsgeschlossen.

Die Konditionen sind übrigens kein Neuland, sondern allen Usern von eToro zugänglich. Darin heißt es u.a.:

Wann werden Ihre kopierten Trades durch eToro geschlossen?

Unter außergewöhnlichen Umständen kann es notwendig sein, dass Ihre kopierten Trades geschlossen werden. Das wird nur der Fall sein, wenn die von Ihnen kopierte Person ein riskantes Verhalten zeigt, beispielsweise:

-Der Trader ist inaktiv oder nicht erreichbar.
-Der Trader tätigt hochriskantes oder missbräuchliches Trading

Was geschieht, wenn meine kopierten Trades geschlossen werden? 

In dem Fall, dass wir Ihre kopierten Trades schließen müssen, werden die Mittel Ihrem Konto gutgeschrieben, und zwar zum derzeitigen Marktwert der jeweils geschlossenen Position. Wir schicken Ihnen eine Erklärung der Umstände per E-Mail.

Ein wichtiger Teil der Philosophie von eToro ist unser Bekenntnis zu kontinuierlicher Verbesserung und zu neuen Entwicklungen. Wir bleiben niemals stehen und akzeptieren niemals, dass irgendeine Funktion unserer Webseite oder unseres Produkts „gerade gut genug“ ist. Wir haben die neuen Verbesserungen gestaltet, um für alle unsere Trader ein optimales Trading-Erlebnis auszuprobieren und zu schaffen, und wir werden weitere Verbesserungen vornehmen, wann immer wir sie für erforderlich ansehen oder eine Chance dazu sehen. Ihr Feedback und Ihre Kritik helfen uns, das zu tun – teilen Sie uns deshalb bitte mit, was Sie über die neuen Kopier-Anforderungen denken!

Ihr Popular-Investor-Team

Schaut man sich jetzt die Reaktionen auf eToro an, dann ist der Frust zwar nachvollziehbar aber das Handeln der Plattform korrekt. Die Schließung wurde den betroffenen Kopierern angekündigt, siehe nachstehender Screen.

In der Diskussion nahm der deutsche Support auch Stellung zu dem Vorgehen von eToro.

An der emotional geführten Diskussion sind aber 2 Dinge feststellbar:

  • Die Handlungsweise von eToro wird in Frage gestellt; darf eToro die Positionen eigenmächtig schließen? Ich gebe zu, ich habe außer in dem Blogbeitrag zum Popular Investor Programm dazu noch nichts plakativ finden können, außer in den AGB…diese sind für jeden verfügbar.
  • Die Kopierer sind nicht bereit, Verluste zu akzeptieren – und damit reihen sie sich aber auch in die Gilde ihrer kopierten Trader ein, die es erst zu diesem Zustand kommen ließen.

Das Drama um RunningChris ist ja nun leider kein Einzelfall. Enttäuschend ist dabei nicht unbedingt die Performance, sondern der Umgang des Traders mit der Community und mit eToro. Vogel Strauss hilft hier nicht weiter…Persönlich halte ich es daher wie auch einige andere Kommentatoren bei eToro – der Cut war wichtig und richtig.

Wer sich also dem Thema Popular Investor zuwendet, sollte sich hinterfragen, ob er auch in schwierigen Zeiten dem gerecht werden kann. Als Kopierer sollte man kritische Distanz nicht verlieren und vor allem auch zu seinen eigenen (Fehl-)Entscheidungen stehen. So ein Copy Stop Loss hat schon seinen Sinn…

Wer jetzt einem Popular Investor auf den Zahn fühlen möchte, am Mittwoch habt ihr dazu Gelegenheit. eToro veranstaltet ein kleines Webinar mit JBinvest.

 

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen