Social Trading mit wikifolio.com

So oder ähnlich würde eine Schlagzeile lauten, wenn ich einen Börsenbrief zu verticken hätte…
Die Briefeschreiber haben ja wieder Hochkonjunktur, aber bleiben wir sachlich und schauen uns mal das Ergebnis einiger  Simulationen an, die ayondo seinen Benutzern ermöglicht.  Auf der website von Trading der Besten findet sich bereits ein Artikel zu dem Thema, der allerdings mit Zeitpunkt Anfang September endet. Nun sind wir einige Tage weiter und schauen uns mal für 5 Konstellationen das Ergebnis an.

Unterstellt wird ein Portfolio aus 3 TopTradern, die bereits seit Ende 2011 aktiv sind: Dax18000, secura, Meister2 

Bei ayondo hast Du die Möglichkeit, ab 100 € über avafx und gekko global markets zu handeln. Deshalb beginnen wir mit

100 €

Was kann ich mit 100 € bei ayondo machen ? Naja, viel nicht, aber ich kann Microlots in Devisen (1000 Stück) handeln lassen und mein Depot hätte sich verdoppelt.

Start 13.10.11 mit 100 € – Low am 28.02.2012 bei 72 € und aktuell 13.10.2012: 205 €
Wegen der Marginanforderungen läßt das System nur den Handel mit 1 sogenannten Microlots in Devisenpaaren zu, da für den Handel mit Aktienindizes oder Rohstoffen das Konto nicht die erforderliche Deckung aufweisen würde. Immerhin, trotz Tauchtiefe von – 28%  ein Zugewinn nach 12 Monaten von 100 % !

ayondosimulation mit 100 Euro über 12 Monate

100 Euro in 12 Monaten verdoppelt

Eine kleine Etage höher in der Kontokapitalisierung habe ich schon 2 Optionen. Ich kann sowohl den Handel auf nur eine Position je Instrument beschränken, oder aber mehrere Positionen im gleichen Instrument zulassen. Durch die höhere Kapitalisierung ist nun auch der Handel mit Index-CFD’s und Rohstoff-CFD’s zulässig. Beschränke ich diesen auf jeweils eine Position dann wurden mit den 3 TopTradern aus


500 € nach 12 Monaten 6.348 €, also gut 1.200 % ! Das Depottief lag hier am 21.10.2011 bei 369 €, also einer Tauchtiefe von 26 %.

Depotsimulation mit 500 Euro

500 Euro Depotsimulation

Die Simulation mit 1.000 € sah wie folgt aus:

1. Handel mit jeweils nur einer offenen Position je Instrument: aus 1.000 € wurden  6.846 € mit einem Depottief am 31.10.2011 von 869 € oder – 14 %
2. Handel mit maximal zulässiger Anzahl von Positionen je Instrument: aus 1.000 € wurden 16.964 €  eine knappe Ver-17-fachung

 

Depotsimulation ayondo 1000 Euro

Depot 1000 Euro

Solltest Du jedoch mehr als nur 500 € oder 1.000 € mit ayondo und seinen Tradern riskieren wollen, dann ist der Sprung Richtung

10.000 €

folgerichtig und läßt die Vorzüge zum Tragen kommen, denn ab 10.000 € empfiehlt sich die automatische Ordergrößenanpassung. Du mußt nicht mehr selbst manuell bestimmen, wieviel Positionen je Instrument gehandelt werden, sondern das System ordert proportional zu den Ordergrößen des Top Traders.

Hättest Du also weiterhin manuelle Ordergrößen festgelegt ( 1.000 Stck in Devisen, 1 CFD in Indizes, aber mehrere Positionen im Instrument können eröffnet werden), dann wären aus 10.000 € in 12 Monaten 25.964 € geworden mit einem Depottief am 21.10.2011 bei 9.869 € ( – 1,3 %)
Bei Verwendung der automatischen  Ordergrößenanpassung hätte sich das Depot von 10.000 € in 12 Monaten auf 157.723 € katapultiert !

ayondo 10.000 Euro Depot

Versiebzehnfachung mit ayondo – Top Trader

Mit 20.000 € hätte ein Verfolgerkonto bei einem Depottief bei 19.605 € einen aktuellen Depotstand von 328.983 €.

Jetzt kann man berechtigterweise sagen …Ja, aber…hinterher ist man schlauer. Der Einwand ist richtig, ändert aber nichts an der Simulation.

Sicher kann man mit einem oder zwei Tradern auch mal in die Tonne greifen. Suche Dir daher die beständigen Trader, suche Ihre Stärken und versuche die Schwächen zu entdecken. Das macht manchmal auch etwas Arbeit, sollte sich aber lohnen. Ich drück auch nicht jedem Bäcker 10.000 Euro in die Hand in der Hoffnung, er wird sie verdoppeln ( es sei denn, er hat ne Börsenhotline und nen Verlag im Rücken…)

Was jedoch auch klar wird: Um die Vorteile der ayondo-Trader zu nutzen, ist eine ausreichende Kapitalisierung zu empfehlen ! Du kannst mit 100 € beginnen, aber…mehr als 2 Kinokarten werden auf die Schnelle nicht dabei herauskommen 😉

Also: Testen und Gewinnen, die nächste Rally sollte sich im eigenen Depot niederschlagen

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen