Social Trading Plattform

In dieser Woche war bei fxnewsgroup.com eine interessante Meldung zu lesen. Ein institutioneller US Investor kaufte einen Block Aktien im Wert von 50 Mio. USD von einem Altaktionär. Das prickelnde daran – die Bewertung von eToro.

Social Investment Network eToro nun auch mit Spiess auf der Stirn

eToro ein Einhorn – was für eine Story, auch im Vergleich zu den historischen Wettbewerbern.

Als Unicorn – Einhorn – werden nun üblicherweise Startups bezeichnet, die eine Bewertung von mindestens 1 Milliarde USD auf die Waagschale bringen. Dazu gehören heute auch u.a. Neobroker Robinhood mit 11,7 Mrd., Zahlungsdienstleister Klarna mit gut 11 Mrd. USD und nun auch eToro mit einer Bewertung von ca. 2,5 Mrd. USD.

Bei der letzten Finanzierungsrunde in 2018 wurde dem Unternehmen der Assia Brüder eine Bewertung von 800 Mio USD zugestanden. Zum Vergleich – damals in 2018 war ayondo mit gut 80 Mio, CMC Markets mit ca. 557 Mio und Plus500 mit ca. 1,5 Mrd. bewertet.

eToro hat also in den Augen der Shareholder in den letzten knapp 3 Jahren eine Verdreifachung erfahren. Da kann man nur sagen, Hut ab und weiter so. Laut fxnewsgroup.com steht wohl auch die nächste Finanzierungsrunde ins Haus.

Inzwischen kann eToro auf über 10 Mio Nutzer bauen und dies wird sicher noch nicht das Ende sein. Der Wettbewerb um die aktiven Anleger ist ja gerade erst so richtig losgegangen. Im Zuge des Preiskampfes und attraktivsten Konditionen, vor allem auch für junge Leute (ohne dicken Geldbeutel) hat eToro nun per 06.12.2020 auch die Mindestinvestitionsgrößen für einige Anlageklassen reduziert.

Hier das eToro Depot eröffnen und Aktien kaufen!

Your capital is at risk

Niedrigere Trade-Mindestgrößen für alle Instrumente bei eToro

Bisher waren zumeist Mindesthandelsgrößen von 50 USD für Aktien, 200 USD für Popular Investors und je nach Copyportfolio 2.000 bis 5.000 USD nötig.

Was eToro im aktuellen Newsletter mitteilt, ist also nur bedingt großartig verändert.

Die neuen Mindesthandelsgrößen betragen:

  • Aktien und ETF’s – 50 USD
  • CFD-Aktien und ETF’s – 50 USD
  • Krypto – 25 USD
  • Währungen – 1.000 USD
  • Rohstoffe – 1,000 USD
  • Indices – 1.000 USD

Der Kampf um die Kundschaft geht damit in eine weitere Runde. Da mit Blick auf die Ranglisten der Investoren bei eToro CFD’s nicht mehr die dominante Rolle wie noch vor einigen Jahren spielen, punktet eToro zunehmend beim provisionsfreien Aktienhandel und bei Kryptos.

Wie bekannt, hatte die FCA im Oktober den Handel von Derivaten auf Kryptos für Private Anleger untersagt. Die Regelung wird zum 06.01.2021 wirksam. Wer also im Regulierungsbereich der FCA als privater Händler am Kryptomarkt partizipieren möchte, muss nun auf die Originale gehen und kann nicht mehr auf CFD’s ausweichen.

eToro ist hier ja seit langem sehr gut aufgestellt und insbesondere im U.K. Raum wird es dem Social Investing Pionier sicher weiteren Zuwachs bescheren. Nur mal zur Erinnerung – den letzten Sponsoring Deal mit einigen Clubs der Premier League (im 6er Pack) löhnt eToro in Kryptos!

Fazit:

Bei eToro läuft es offenbar rund, runder geht es gar nicht.

Update 29.12.2020

Wer es noch nicht gelesen hat – eToro plant nun doch wohl in 2021 ein IPO. Das Gerücht kenne ich zwar schon seit 2 Jahren, inzwischen sind laut Finance Magnates die Pläne aber wohl etwas konkreter. Die Goldmänner sind im Boot und offenbar will man es nicht mit einem klassischen IPO lösen, sondern von hinten durch die Brust mit einer Übernahme. Lassen wir uns überraschen. Die angepeilte MCAP soll 5 Mrd. USD sein – übrigens wohl ein Schnäppchen im Vergleich zu den Hoodies. Sollte dies so kommen, dann dürfte eToro wohl nochmal einen Schub bekommen. Interessant wird sein, wo sie sich listen lassen wollen.

9
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Share This