Social Trading mit wikifolio.com

eToro, das Social Investment Network präsentiert sich einmal mehr als Schrittmacher bei Social Trading. Im Fokus diesmal – die beliebten Investoren oder auch Popular InvestorsIm März gab es eine Novellierung des PI Programms, das weitere Anreize für erfolgreiche Investoren schaffen sollte.

Aktuell kennt eToro 4 Kategorien von Tradern mit Sternchen. Cadet, Rising Star, Champion und Elite. Eine finanzielle Vergütung in Form von Cash fällt erst ab Stufe Rising Star an.

pineu

Für die Creme bei eToro, die Popular Investor in der Stufe Elite gibt es nun auch weitere finanzielle Anreize zur Vermarktung. So erhalten diese ein

  • monatliches Marketingbudget von 500 $
  • vierteljährliches Ausbildungsbudget von 500 $ und ein
  • jährliches Veranstaltungsbudget von 5000 $.

Wer es also in die Elite bei eToro schafft, hat neben der monatlichen Grundvergütung von 1.000 $ zzgl der Beteiligung von 2 % der jährlichen AuM sozusagen die volle Unterstützung des Social Trading Portals. Aktuell kommen nur 3 Personen in den Genuss.

ranking

 

Wie überall ist es aber ein Geben und Nehmen. Wer sich für das PI Programm anmeldet, hat auch die entsprechenden Bedingungen zu akzeptieren. Diese wurden letztmals am 27.03.2016 geändert. Etwas pikant dabei, eToro ist nicht verpflichtet, die User über eine Änderung zu informieren. Vielmehr ist es eine Holpflicht der Nutzer. Man sollte also als Popular Investor in regelmäßigen Abständen das Bedingungswerk prüfen.

Diese letzte Änderung wartet nun mit einem Punkt auf, den sich die “Betroffenen” auf der Zunge zergehen lassen sollten:

2.1.3

(8)Exclusivity Obligation:

the Popular Investor shall not promote and/or endorse any other trading platforms and shall not advise, recommend or encourage friends and /or followers in any social networks to trade with other trading platforms and/or not to solicit eToro clients to use other trading networks/brokers; each PI shall confirm his compliance with the foregoing obligation in writing at the end of each 6-months`period during the term of these Terms.

Die etwas ruppige deutsche Übersetzung sieht dann wie folgt aus:

Exklusivität Verpflichtung:

Popular Investor sollen keine anderen Handelsplattformen fördern und unterstützen und sollen Freunde und/oder Follower von sozialen Netzwerken nicht raten, empfehlen oder ermutigen Handel auf anderen Handelsplattformen zu betreiben und/oder eToro Kunden an andere Broker oder Netzwerke empfehlen. Jeder PI hat die Einhaltung der vorstehenden Verpflichtung in schriftlicher Form am Ende jeder 6-Monatsperiode während der Laufzeit dieser Bedingungen zu bestätigen.

Nun meine Frage an die deutschsprachigen PI: Habt ihr das gelesen – und auch verstanden?

Im Klartext heißt das, man kann zwar sicher auch auf anderen Plattformen handeln, dies aber nicht öffentlich, geschweige denn dafür zu werben oder aber andere Interessenten an den Wettbewerb verweisen. Nun gibt es einige Trader auf eToro, die mit eigenen Internetauftritten User ansprechen oder in Facebook Gruppen ihr Profil als Social Trader ausleben. Hier sollte durchaus Vorsicht geboten sein und man prüfen, ob dies mit den Terms & Conditions des eToro Popular Investor Programm konform geht. Im Einzelfall gilt sicher cui bono. Das Recht auf Loyalität kann man eToro aber nicht absprechen. Ganz im Gegenteil. Wer es in die Tops geschafft hat und dort dauerhaft profitieren möchte, sollte sich entscheiden können. Das gleiche gilt nach meiner Auffassung auch für den blauen Wettbewerber aus Frankfurt. Am Ende dürfte sich auch die Qualität des Handelserfolges durch Konzentration auf 1 Geschäftsmodell verbessern. Dies kommt dann doch allen Beteiligten, Plattform, Trader und Kopierer zu Gute.

Was hat eToro  nun aktuell Neues für Popular Investors zu bieten?

Vor wenigen Tagen wurde die eToro Plattform um ein Feature ergänzt, das es den PI ermöglicht, tiefer in Kopieraktivitäten zu blicken und damit sinnvolle Schlüsse für ihr eigenes Handeln zu ziehen.

dasboard1

Mehr Transparenz für diejenigen, die Verantwortung für das Geld anderer tragen. Unter dem Menupunkt “Dashboard” findet sich eine Vielzahl von Informationen

  • zur Fluktuation der Kopierer
  • zum generierten Erfolg für die Kopierer
  • zur Höhe des verwalteten Asset under Management (AuM) und der Zu- und Abflüsse
  • zur Anzahl der Seitenzugriffe auf das Händlerprofil und einiges mehr.

Sehr hilfreich ist sicher auch die Erkenntnis, aus welchen Gründen sich Kopierer getrennt haben, z.B: durch einen Copy SL oder per Hand.

dasboard6

Durch den einfachen Zugriff auf aktive Kopiererprofile läßt sich auch schnell erkennen, mit wem man als Popular Investor die Sympathien teilen muss und welche Gewichtung das eigene Profil im Depot des Kopierers hat.

dasboard5

leo2

Wer die Statistiken produktiv nutzt, wird sicher seinen Karriere auf eToro damit forcieren können.

In diesem Sinne, viel Erfolg auf eToro – aber bitte auch die Bedingungen lesen…

Share This

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen